Ebinger Narro

Maske: Verschmitztes Schneidergesicht: Hinweis auf die Schneider in der Textilstadt Ebingen und Glossierung des „Schneiders mit seinem Gaisbock“ aus dem großen Maskenumzug 1900. Die lange Nase ist ein Neck-Symbol alter Narrenmasken.

Maskentuch: Vorne: Aufgestickte Mädchentracht rechts, Ebinger und Albstadt-Wappen links.
Hinten: Wappen der Narrenzunft.
Je ein Narrenspiegel auf der linken und rechten Seite. Ein Hütchen auf dem Hinterkopf ist ein Überbleibsel aus der Hutmacherfasnet.

Kittel/Hose: Aufgestickte Gebäude und Sehenswürdigkeiten erinnern an das „alte Ebingen“. Hüte, Nadeln, Garnrollen, Faden und Scheren an die Textilindustrie und die Hutmacher.

Als Gebäude/Sehenswürdigkeiten sind gestickt: Marktbrunnen, Postbrunnen, Bürgerturm, Roter Kasten, Männertracht, Frauentracht

Der Narro trägt mindestens zwei Gschell-Riemen, zwei bis drei farbige Niki-Tücher und einen Narrenkorb. Weiße Handschuhe, schwarze Schuhe.

Ebinger Butza (alter Butz)

Der Butza trägt ein schwarzes Stoffgewand, an dem rote Bänder und Glöckchen angebracht sind. Aus seiner schwarzen Stoffmaske hängt eine rote Zunge heraus.

Die Geschichte der Butza ist die Geschichte der Pest. Im Ebinger Siechenhaus, das am Rande der Unteren Vorstadt gestanden ist, verbrachten die von der Pest befallenen Bürger ihre Zeit. Die Wärter, welche die Pestkranken dorthin verbrachten, waren in schwarzen Gewändern gekleidet. Sie vermummten sich, um einerseits nicht erkannt zu werden und andererseits sich vor der Krankheit zu schützen. Die heraushängende Zunge zeigte den Gesundheitszustand. Eine rote Zunge diente als Zeichen der Gesunden.

Neuer Butz

Der neue Butz ist komplett in schwarz gehüllt. Er trägt eine schwarze Hose und einen schwarzen Kittel. Auf dem Kittel und an den Ärmel-Enden befinden silberne Borden. Die Maske ist schwarz, im venezianischen Stil mit spitzer Ausprägung versehen. Eine schwarze Gugel rundet den neuen Butz ab.

Mittelaltergruppe

Die Mittelaltergruppe setzt kein bestimmtes „Häs“ voraus. Es ist eine bunte Gruppe in Mittelaltergewandung. Jedoch sollten nicht unbedingt Fantasiefiguren dargestellt werden.